Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0060431/wordpress/wp-includes/functions.php on line 292
gutachter-naturstein.de - Ihr Gutachter in Sachen Bau und Naturstein
Marc Aßmann - Sachverständiger für Naturstein

Marc Aßmann (45)
Sachverständiger für Naturwerkstein

Dozent der Deutschen Naturstein Akademie e.V., DENAK, Mayen, seit 2004

Dozent des Europäischen Fortbildungszentrums Stein EFBZ, Wunsiedel, seit 2005

Dozent des Steintechnischen Instituts Mayen-Koblenz, Mayen und Eichstätt, seit 2005

Sicherheits- und Gesundheitsschutz- koordinator, Dresden 2004

Projektsteuerer Bau WBA, Weimar 2003

Projektmanagement-Fachmann (GPM/RKW), Weimar 2002-2003

Restaurator im Steinmetz- u. Steinbildhauerhandwerk, Wunsiedel 1996

Bautechniker, Mayen, 1993-1995

Steinmetz- und Steinbildhauermeister, Koblenz 1994-1995

seit 1995 bei verschiedenen Natursteinunternehmen in leitender Stellung und langjährig bei einem weltweit aktiven deutschen Baukonzern tätig

Bautagesbericht – Teil 2 – Tätigkeiten
30. November 1999 — Marc Aßmann,
Kategorie(n): Bautagesbericht,

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0060431/wordpress/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Zuerst werden die baustellenrelevanten Daten wie Projekt, Ort, Tag, Wetter und Datum erfasst. Die Angaben der Witterungsverhältnisse inkl. min./max. Temperaturen am Ausführungstag sind besonders wichtig. Spätere Mängelanzeigen von Bauteilen, die aufgrund von Witterungseinflüssen angebliche Mängel vorweisen, können mit dem Bautagesbericht entkräftet werden.

Nun wird der Einsatz des eingesetzten Personals mit Angaben über Name, Position, Uhrzeit von/bis und Pausen eingetragen. Diese Informationen können später helfen, Verzugsanzeigen vom Auftraggeber aufgrund fehlender oder angeblich zu geringer Personalstärke zu entkräften. Die Personalstärke sollte vor Baubeginn in einem Bauablaufplan dem Auftraggeber mitgeteilt werden. Sollte der Auftraggeber eine spätere Erhöhung des Personals fordern, liegt hier eine Beschleunigungsanordnung vor. Die entsprechenden Mehrkosten sind dem Auftraggeber vor Ausführungsbeginn anzuzeigen und können anhand des Bautagesberichtes eindeutig nachgewiesen werden.

Der Regelablauf beim Personal gilt auch für eingesetzte Geräte, Fahrzeuge und Nachunternehmer.

Kommentare (0) »

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie ein Kommentar